W

W

Weiterbildung vor der MV 2019

Professionelle Kommunikation im Hebammenalltag

Vor der Mitgliederversammlung 2019 findet am 6. Mai 2019 von 14.30 – 17.30 Uhr im Kurszimmer 1, NORD C 301 ( UniversitätsSpital Zürich, Eingang: Frauenklinikstrasse 10) eine Weiterbildung zum Thema Professionelle Kommunikation im Hebammenalltag statt.

Seminarleitung: Irene Lucas und Klaus Hellstern

Kosten: 50.- CHF (70.- CHF für Nichtmitglieder)

Eine nähere Beschreibung der Weiterbildung befindet sich in diesem Flyer

Die Weiterbildung ist mit 3 E-Log-Punkten gelabelt!

Weiterbildung vor der MV 2019

Professionelle Kommunikation im Hebammenalltag

Vor der Mitgliederversammlung 2019 findet am 6. Mai 2019 von 14.30 – 17.30 Uhr im Kurszimmer 1, NORD C 301 ( UniversitätsSpital Zürich, Eingang: Frauenklinikstrasse 10) eine Weiterbildung zum Thema Professionelle Kommunikation im Hebammenalltag statt.

Seminarleitung: Irene Lucas und Klaus Hellstern

Kosten: 50.- CHF (70.- CHF für Nichtmitglieder)

Eine nähere Beschreibung der Weiterbildung befindet sich in diesem Flyer

Die Weiterbildung ist mit 3 E-Log-Punkten gelabelt!

Fortbildung: Wie Hormone das Zahnfleisch beeinflussen

Am Freitag 14. April 2019 von 14.00 – 16.30 Uhr findet eine Frühlingsfortbildung  im Inselspital Bern statt.

Im ersten Thema geht es darum, wie Hormone das Zahnfleisch beeinflussen. Im zweiten Thema  erklärt Hebamme Dayo Oliver  uns die physiologische Kieferentwicklung beim Kind, aber auch über Fehlbildungen des Kiefers und dessen Einflüsse.

Alle Infos befinden sich in folgendem Flyer. 

Die Weiterbildung ist mit E-Log-Punkten gelabelt!

Fortbildung: Wie Hormone das Zahnfleisch beeinflussen

Am Freitag 14. April 2019 von 14.00 – 16.30 Uhr findet eine Frühlingsfortbildung  im Inselspital Bern statt.

Im ersten Thema geht es darum, wie Hormone das Zahnfleisch beeinflussen. Im zweiten Thema  erklärt Hebamme Dayo Oliver  uns die physiologische Kieferentwicklung beim Kind, aber auch über Fehlbildungen des Kiefers und dessen Einflüsse.

Alle Infos befinden sich in folgendem Flyer. 

Die Weiterbildung ist mit E-Log-Punkten gelabelt!

Fortbildung: Umgang mit rauchenden Schwangeren

Am 17. September 2019 von 09.30 bis 17.00 Uhr findet in Winterthur beim Verein Time4you eine Fortbildung zum Thema „Umgang mit rauchenden Schwangeren“ statt.

Ziel: Die Teilnehmenden kennen die Auswirkungen des Tabak-Konsum auf die Schwangerschaft und erhalten Kompetenzen rauchende Schwangere auf ihren Tabak-Konsum anzusprechen und diese im Rauchstopp-Prozess zu beraten

Referentin: Sabine Giebl

Kosten: FTGS/SHV/SBK Mitglieder 200 CHF / Nichtmitglieder: 280 CHF

Den Flyer mit allen Infos findet sich unter folgendem  Link.

Die Weiterbildung ist mit  6 E-Log-Punkten gelabelt!

Fortbildung: Umgang mit rauchenden Schwangeren

Am 17. September 2019 von 09.30 bis 17.00 Uhr findet in Winterthur beim Verein Time4you eine Fortbildung zum Thema „Umgang mit rauchenden Schwangeren“ statt.

Ziel: Die Teilnehmenden kennen die Auswirkungen des Tabak-Konsum auf die Schwangerschaft und erhalten Kompetenzen rauchende Schwangere auf ihren Tabak-Konsum anzusprechen und diese im Rauchstopp-Prozess zu beraten

Referentin: Sabine Giebl

Kosten: FTGS/SHV/SBK Mitglieder 200 CHF / Nichtmitglieder: 280 CHF

Den Flyer mit allen Infos findet sich unter folgendem  Link.

Die Weiterbildung ist mit 6 E-Log-Punkten gelabelt!

Beraten oder empfehlen wir?

Datum:  24.10.2019 von 09.00 – 17.00 Uhr

Wo: Spital Schwyz

Referenten: Dr. med. Norbert Fetkenheuer und Mona Birchler

Im Austausch mit den beiden Fachreferenten erarbeiten wir Vorgehens- weisen für verschiedene Beratungssituationen in unserem beruflichen Alltag. Wir machen uns bewusst wie unsere Worte, Werte und unsere Körperhaltung Einfluss auf ein Gespräch nimmt. Unser Fokus liegt darauf, die Familien auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Entscheidung zu beraten. Wie sprechen wir? Was sagen wir? Welche Signale senden wir?

Weitere Informationen zu den Kosten und zur Anmeldung im Flyer.

Beraten oder empfehlen wir?

Datum:  24.10.2019 von 09.00 – 17.00 Uhr

Wo: Spital Schwyz

Referenten: Dr. med. Norbert Fetkenheuer und Mona Birchler

Im Austausch mit den beiden Fachreferenten erarbeiten wir Vorgehens- weisen für verschiedene Beratungssituationen in unserem beruflichen Alltag. Wir machen uns bewusst wie unsere Worte, Werte und unsere Körperhaltung Einfluss auf ein Gespräch nimmt. Unser Fokus liegt darauf, die Familien auf dem Weg zu einer selbstbestimmten Entscheidung zu beraten. Wie sprechen wir? Was sagen wir? Welche Signale senden wir?

Weitere Informationen zu den Kosten und zur Anmeldung im Flyer.

1. Interprofessionelle Fachtagung – Perinataler Kindstod

Wenn Geburt und Tod zusammenfallen

Kindsverlust.ch lädt am 31. Oktober 2019 in Brugg zur ersten Interprofessionellen Fachtagung zum Thema perinatale Kindstod ein.

Was hilft Eltern, wenn ihr Kind stirbt?

Alle Informationen befinden sich auf der Webseite Fachtagung-Kindsverlust.ch.

 

1. Interprofessionelle Fachtagung – Perinataler Kindstod

Wenn Geburt und Tod zusammenfallen


Kindsverlust.ch lädt am 31. Oktober 2019 in Brugg zur ersten Interprofessionellen Fachtagung zum Thema perinatale Kindstod ein.

Was hilft Eltern, wenn ihr Kind stirbt?

Alle Informationen befinden sich auf der Webseite Fachtagung-Kindsverlust.ch.

Aus- und Weiterbildungen von kindsverlust.ch

Die Weiterbildungsangebote von kindsverlust.ch sollen begleitende Fachpersonen auch im 2019 dabei unterstützen, Familien zu begleiten, deren Kind stirbt oder gestorben ist. Holen Sie sich fundiertes Fachwissen, praxisorientierte Handlungsansätze und nehmen Sie sich bei kindsverlust.ch Zeit zur Selbstreflexion.

Kindsverlust.ch bietet Weiterbildungen in Bern und auch in Zürich an: www.kindsverlust.ch

Der nächste Lehrgang „Professionell begleiten beim frühen Tod eines Kindes“ beginnt im Februar 2020. Der Lehrgang mit Zertifikatsabschluss erlaubt, zu verschiedenen Facetten des Kindsverlusts während der Schwangerschaft und rund um die Geburt in die Tiefe zu gehen. Anmeldungen unter folgendem Link.  

Aus- und Weiterbildungen von kindsverlust.ch

Die Weiterbildungsangebote von kindsverlust.ch sollen begleitende Fachpersonen auch im 2019 dabei unterstützen, Familien zu begleiten, deren Kind stirbt oder gestorben ist. Holen Sie sich fundiertes Fachwissen, praxisorientierte Handlungsansätze und nehmen Sie sich bei kindsverlust.ch Zeit zur Selbstreflexion.

Kindsverlust.ch bietet Weiterbildungen in Bern und auch in Zürich an: www.kindsverlust.ch

Der nächste Lehrgang „Professionell begleiten beim frühen Tod eines Kindes“ beginnt im Februar 2020. Der Lehrgang mit Zertifikatsabschluss erlaubt, zu verschiedenen Facetten des Kindsverlusts während der Schwangerschaft und rund um die Geburt in die Tiefe zu gehen. Anmeldungen unter folgendem Link.