W

W

Reanimation der Mutter und des Säuglings im ausserklinischen Setting

Lernziele
Sie vertiefen Ihr Wissen und kennen die Handlungsabläufe bei Notfällen in der ausserklinischen Betreuung von Mutter und Kind. In praktischen Skills lernen Sie, mit den vorhandenen Hilfsmittel erste Massnahmen der Reanimation der Mutter und des Säuglings einzuleiten. Sie kennen die Grundlagen der Alarmierung und der Kommunikation, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Hebammen und der Rettungsdienste zu verbessern.

Inhalt

  • Theorie und praktisches Üben von Vorgehen und Kommunikation bei Notfallsituationen in der ausserklinischen Geburtshilfe
  • Skills zu Notfallsituationen mütterlicherseits (Grundlagen des BLS-AED-SRC-Komplett-Kurses) und zur Reanimation von Säuglingen mit einfachen und vorhandenen Hilfsmitteln

Zielgruppe

  • Hebammen HF / FH
  • Dipl. Pflegefachperson HF / FH im Tätigkeitsbereich Wochenbettbetreuung

Dieses Angebot wird als Pflichtweiterbildung zu den Themen «Notfälle und Reanimation des Erwachsenen» und «Reanimation des Säuglings» (nicht Start4neo) angerechnet.

Datum, Kursort
Dienstag, 28.09.2021, Hotel Kronenhof Schaffhausen

Kurszeiten
9:00 Uhr – 12:00 Uhr / 13:00 – 16:00 Uhr

Alle wichtigen Informationen im Flyer

Diese Weiterbildung ist mit 6 E-Log Punkten zertifiziert.

Reanimation der Mutter und des Säuglings im ausserklinischen Setting

Lernziele
Sie vertiefen Ihr Wissen und kennen die Handlungsabläufe bei Notfällen in der ausserklinischen Betreuung von Mutter und Kind. In praktischen Skills lernen Sie, mit den vorhandenen Hilfsmittel erste Massnahmen der Reanimation der Mutter und des Säuglings einzuleiten. Sie kennen die Grundlagen der Alarmierung und der Kommunikation, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Hebammen und der Rettungsdienste zu verbessern.

Inhalt

  • Theorie und praktisches Üben von Vorgehen und Kommunikation bei Notfallsituationen in der ausserklinischen Geburtshilfe
  • Skills zu Notfallsituationen mütterlicherseits (Grundlagen des BLS-AED-SRC-Komplett-Kurses) und zur Reanimation von Säuglingen mit einfachen und vorhandenen Hilfsmitteln

Zielgruppe

  • Hebammen HF / FH
  • Dipl. Pflegefachperson HF / FH im Tätigkeitsbereich Wochenbettbetreuung

Dieses Angebot wird als Pflichtweiterbildung zu den Themen «Notfälle und Reanimation des Erwachsenen» und «Reanimation des Säuglings» (nicht Start4neo) angerechnet.

Datum, Kursort
Dienstag, 28.09.2021, Hotel Kronenhof Schaffhausen

Kurszeiten
9:00 Uhr – 12:00 Uhr / 13:00 – 16:00 Uhr

Alle wichtigen Informationen im Flyer

Diese Weiterbildung ist mit 6 E-Log Punkten zertifiziert.

[/cs_column][/cs_row]

Digitale Medien – Eltern sensibilisieren
Weiterbildung für Hebammen und Mütter- Väterberater*innen

Lernziele
Die Teilnehmenden wissen, wie sich der Konsum von Bildschirmmedien von Eltern auf Babys und Kleinkinder auswirken und
entwickeln eine professionelle Haltung gegenüber dem Thema „Digitale Medien“. In ihrer jeweiligen Rolle als Beratungs- und
Fachpersonen fühlen sie sich sicher und kompetent, die Thematik bei den Eltern anzusprechen und können hilfreiche Botschaften für den Umgang mit digitalen Medien im Familienalltag vermitteln.

Inhalt
Fachreferat zum aktuellen Stand der Forschung zu den Themenbereichen

  • Entwicklungsaufgaben in den ersten zwei bis drei Lebensjahren
  • Auswirkungen des digitalen Medienkonsums im Kleinkindalter
  • Handynutzung während der Geburt (Studien, Erfahrungsberichte)

Workshop und Fachdiskussion:

  • Erörterung von gemeinsam festgelegten Kernthemen mittels Leitfragen in interdisziplinären Kleingruppen
  • Diskussion und Erarbeitung einer gemeinsamen professionellen Haltung gegenüber dem Thema „Digitale Medien“ und
    Ableiten von relevanten Botschaften an die Eltern

Datum, Kursort
30.11.2021
Pfarreizentrum Liebfrauen, Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich

Kurszeiten
09:00 Uhr – 11:00 Uhr, 11:30 Uhr – 13:00 Uhr; im Anschluss Steh-Lunch zur interdisziplinären Vernetzung

Alle Informationen zusammengefasst unter folgendem Link

Diese Weiterbildung ist mit 3.5 E-Log Punkten zertifiziert.

Digitale Medien – Eltern sensibilisieren
Weiterbildung für Hebammen und Mütter- Väterberater*innen

Lernziele
Die Teilnehmenden wissen, wie sich der Konsum von Bildschirmmedien von Eltern auf Babys und Kleinkinder auswirken und
entwickeln eine professionelle Haltung gegenüber dem Thema „Digitale Medien“. In ihrer jeweiligen Rolle als Beratungs- und
Fachpersonen fühlen sie sich sicher und kompetent, die Thematik bei den Eltern anzusprechen und können hilfreiche Botschaften für den Umgang mit digitalen Medien im Familienalltag vermitteln.

Inhalt
Fachreferat zum aktuellen Stand der Forschung zu den Themenbereichen

  • Entwicklungsaufgaben in den ersten zwei bis drei Lebensjahren
  • Auswirkungen des digitalen Medienkonsums im Kleinkindalter
  • Handynutzung während der Geburt (Studien, Erfahrungsberichte)

Workshop und Fachdiskussion:

  • Erörterung von gemeinsam festgelegten Kernthemen mittels Leitfragen in interdisziplinären Kleingruppen
  • Diskussion und Erarbeitung einer gemeinsamen professionellen Haltung gegenüber dem Thema „Digitale Medien“ und
    Ableiten von relevanten Botschaften an die Eltern

Datum, Kursort
30.11.2021
Pfarreizentrum Liebfrauen, Weinbergstrasse 36, 8006 Zürich

Kurszeiten
09:00 Uhr – 11:00 Uhr, 11:30 Uhr – 13:00 Uhr; im Anschluss Steh-Lunch zur interdisziplinären Vernetzung

Alle Informationen zusammengefasst unter folgendem Link

Diese Weiterbildung ist mit 3.5 E-Log Punkten zertifiziert.

[/cs_column][/cs_row]

Kindsverlust.ch – Aktuelle Weiterbildungen

Kindsverlust.ch bietet zahlreiche lehrreiche Weiterbildungen für Fachpersonen rund um das Thema Kindsverlust in der Schwangerschaft, Geburt und ersten Lebenszeit an.

Alle Weiterbildungen auf  Kindsverlust.ch

„Unser Ziel ist die nachhaltige Unterstützung beim Tod eines Kindes während Schwangerschaft, Geburt und erster Lebenszeit. Dazu bilden wir die Fachpersonen der involvierten Berufsgruppen aus und vernetzen diese, beraten betroffene Familien und sensibilisieren die Öffentlichkeit. Wir verstehen uns als Schweizerisches Kompetenz- und Ausbildungszentrum beim frühen Kindsverlust. kindsverlust.ch ist eine unabhängige, spenden-finanzierte Non-Profit-Organisation.“

Kindsverlust.ch – Aktuelle Weiterbildungen

Kindsverlust.ch bietet zahlreiche lehrreiche Weiterbildungen für Fachpersonen rund um das Thema Kindsverlust in der Schwangerschaft, Geburt und ersten Lebenszeit an.

Alle Weiterbildungen auf  Kindsverlust.ch

„Unser Ziel ist die nachhaltige Unterstützung beim Tod eines Kindes während Schwangerschaft, Geburt und erster Lebenszeit. Dazu bilden wir die Fachpersonen der involvierten Berufsgruppen aus und vernetzen diese, beraten betroffene Familien und sensibilisieren die Öffentlichkeit. Wir verstehen uns als Schweizerisches Kompetenz- und Ausbildungszentrum beim frühen Kindsverlust. kindsverlust.ch ist eine unabhängige, spenden-finanzierte Non-Profit-Organisation.“

[/cs_column][/cs_row]