Weiterbildungen

Weiterbildungen

Projekt «rauchfreie Luft – gesunde Kinder»

Kindern soll ein möglichst guter Start ins Leben ermöglicht werden. Dazu ist frische Luft ohne Tabakrauch ein äusserst relevanter Faktor. Für Säuglinge und Kinder ist jede Exposition gegenüber Passivrauch schädlich und kann zu schweren chronischen Atemwegserkrankungen und weiteren gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie z.B. Mittelohrentzündungen führen. Wir wollen Eltern für die Problematik sensibilisieren und Ihnen aufzeigen, wie sie die Kinder schützen können (selbst wenn ein Rauchstopp nicht möglich ist).

Die Lungenliga hat deshalb das Projekt «rauchfreie Luft – gesunde Kinder» entwickelt. Dabei möchten wir Sie auf die zwei Kernelemente hinweisen:

Weiterbildung zum Thema Passivrauchschutz.

  • Die Weiterbildung richtet sich an sämtliche Fachpersonen, welche mit Eltern oder werdenden Eltern zusammenarbeiten, wie z.B. Hebammen.
  • Sie als Fachpersonen lernen dabei, die Problematik in einem ersten Schritt anzusprechen. Weiter lernen Sie, die Eltern bei der Umstellung des Rauchverhaltens in Gegenwart der Kinder zu unterstützen oder an geeignete Fachstellen zu verweisen. Im Vordergrund steht dabei immer der Schutz des Kindes und nicht primär der Rauchstopp der Eltern.
  • Am 10. März 2022 wird der Kurs online durchgeführt. Am 20. September 2022 vor Ort in Aarau.

Flyer zur Weiterbildung

Flyers zum Thema Passivrauchschutz mit Tipps & Tricks für die Eltern

  • Der Flyer zeigt in einfachen Worten die Problematik des Passivrauchs auf und gibt konkrete Tipps & Tricks wie die Eltern ihr Kind schützen können, wenn ein Rauchstopp nicht möglich ist.
  • Den gefalteten Flyer können Sie bei uns kostenlos in der gewünschten Menge bestellen. Bitte melden Sie sich dazu per Mail. Wir würden uns freuen, wenn der Flyer bei möglichst vielen Standorten, an welchen sich Eltern mit (Klein)Kinder aufhalten, aufgelegt wird.

Flyer zum Thema Passivrauchschutz

Projekt «rauchfreie Luft – gesunde Kinder»

Kindern soll ein möglichst guter Start ins Leben ermöglicht werden. Dazu ist frische Luft ohne Tabakrauch ein äusserst relevanter Faktor. Für Säuglinge und Kinder ist jede Exposition gegenüber Passivrauch schädlich und kann zu schweren chronischen Atemwegserkrankungen und weiteren gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie z.B. Mittelohrentzündungen führen. Wir wollen Eltern für die Problematik sensibilisieren und Ihnen aufzeigen, wie sie die Kinder schützen können (selbst wenn ein Rauchstopp nicht möglich ist).

Die Lungenliga hat deshalb das Projekt «rauchfreie Luft – gesunde Kinder» entwickelt. Dabei möchten wir Sie auf die zwei Kernelemente hinweisen:

Weiterbildung zum Thema Passivrauchschutz.

  • Die Weiterbildung richtet sich an sämtliche Fachpersonen, welche mit Eltern oder werdenden Eltern zusammenarbeiten, wie z.B. Hebammen.
  • Sie als Fachpersonen lernen dabei, die Problematik in einem ersten Schritt anzusprechen. Weiter lernen Sie, die Eltern bei der Umstellung des Rauchverhaltens in Gegenwart der Kinder zu unterstützen oder an geeignete Fachstellen zu verweisen. Im Vordergrund steht dabei immer der Schutz des Kindes und nicht primär der Rauchstopp der Eltern.
  • Am 10. März 2022 wird der Kurs online durchgeführt. Am 20. September 2022 vor Ort in Aarau.

Flyer zur Weiterbildung

Flyers zum Thema Passivrauchschutz mit Tipps & Tricks für die Eltern

  • Der Flyer zeigt in einfachen Worten die Problematik des Passivrauchs auf und gibt konkrete Tipps & Tricks wie die Eltern ihr Kind schützen können, wenn ein Rauchstopp nicht möglich ist.
  • Den gefalteten Flyer können Sie bei uns kostenlos in der gewünschten Menge bestellen. Bitte melden Sie sich dazu per Mail. Wir würden uns freuen, wenn der Flyer bei möglichst vielen Standorten, an welchen sich Eltern mit (Klein)Kinder aufhalten, aufgelegt wird.

Flyer zum Thema Passivrauchschutz

[/cs_column][/cs_row]

Weiterbildung: „Nikotinsucht trifft Schwangerschaft“

Datum: 6. Oktober 2022, 10.00 Uhr – 15.30 Uhr

Ort: Kantonsspital Aarau

Wie kann durch geeignete Kommunikation….

…. die Motivation rauchender Schwangerer zum Beenden ihres Konsums in der Schwangerschaft gestärkt werden,

… deren Fähigkeiten und Kompetenzen erkannt und darauf aufgebaut werden

… die Gestaltung einer positiven sowie handlungs- und zielorientierten Beziehung gefördert werden.

Die TeilnehmerInnen lernen Hintergründe und aktuelles Wissen rund ums Rauchen in der Schwangerschaft kennen:

  • Tabakabhängigkeit und seine Folgen
  • Wirkung von Nikotin auf die Mutterschaft
  • Screeningverfahren
  • Kurzintervention für rauchende Schwangere (Minimale Beratungsprozedur) – basierend auf den 3 A‘s (max. 3 min)-Stadienmodell Motivation und Verhaltensveränderung
  • familienzentrierte Rückfallprophylaxe

Für Hebammen aus dem Kanton Zürich ist diese Weiterbildung kostenlos.

Alle Informationen im folgenden Flyer. 

Weiterbildung: „Nikotinsucht trifft Schwangerschaft“

Datum: 6. Oktober 2022, 10.00 Uhr – 15.30 Uhr

Ort: Kantonsspital Aarau

Wie kann durch geeignete Kommunikation….

…. die Motivation rauchender Schwangerer zum Beenden ihres Konsums in der Schwangerschaft gestärkt werden,

… deren Fähigkeiten und Kompetenzen erkannt und darauf aufgebaut werden

… die Gestaltung einer positiven sowie handlungs- und zielorientierten Beziehung gefördert werden.

Die TeilnehmerInnen lernen Hintergründe und aktuelles Wissen rund ums Rauchen in der Schwangerschaft kennen:

  • Tabakabhängigkeit und seine Folgen
  • Wirkung von Nikotin auf die Mutterschaft
  • Screeningverfahren
  • Kurzintervention für rauchende Schwangere (Minimale Beratungsprozedur) – basierend auf den 3 A‘s (max. 3 min)-Stadienmodell Motivation und Verhaltensveränderung
  • familienzentrierte Rückfallprophylaxe

Für Hebammen aus dem Kanton Zürich ist diese Weiterbildung kostenlos.

Alle Informationen im folgenden Flyer. 

[/cs_column][/cs_row]

Weiterbildung: «Substanzkonsum während Schwangerschaft und Stillzeit»

Datum: 22. November 2022, 9.00 bis 13.00

Ort: Zentrum Liebfrauen in Zürich inkl. Stehlunch

SAVE THE DATE

Es ist nicht einfach, seine Gewohnheiten aufzugeben, auch, oder erst recht bei einschneidenden Ereignissen, wie der Gründung einer Familie. Welche Auswirkungen hat der Konsum auf das Ungeborene oder Neugeborene? Wie kann man Frauen für eine Verhaltensänderung motivieren und wie spricht man das Thema an, ohne zu brüskieren?

Die Weiterbildung widmet sich diesen Fragen und bietet Raum für Vernetzung.

Reservieren Sie sich das Datum bereits jetzt. Weitere Informationen und Einladung folgen Ende September.

Weiterbildung: «Substanzkonsum während Schwangerschaft und Stillzeit»

Datum: 22. November 2022, 9.00 bis 13.00

Ort: Zentrum Liebfrauen in Zürich inkl. Stehlunch

SAVE THE DATE

Es ist nicht einfach, seine Gewohnheiten aufzugeben, auch, oder erst recht bei einschneidenden Ereignissen, wie der Gründung einer Familie. Welche Auswirkungen hat der Konsum auf das Ungeborene oder Neugeborene? Wie kann man Frauen für eine Verhaltensänderung motivieren und wie spricht man das Thema an, ohne zu brüskieren?

Die Weiterbildung widmet sich diesen Fragen und bietet Raum für Vernetzung.

Reservieren Sie sich das Datum bereits jetzt. Weitere Informationen und Einladung folgen Ende September.

[/cs_column][/cs_row]

Kindsverlust.ch – Weiterbildungen

…der frühe Tod eines Kindes fordert begleitende Fachpersonen immer wieder heraus!
Die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema des frühen Kindsverlust stärkt uns Hebammen und schafft Sicherheit in der Begleitung betroffener Eltern…

Auch dieses Jahr verfügt kindsverlust.ch über ein breites Schulungs- und Weiterbildungsangebot zu verschiedenen Themen rund um den frühen Verlust eines Kindes.
Es würde uns sehr freuen, wenn Sie einzelne oder alle Weiterbildungen auf Ihren Kanälen bewerben würden.
Ich habe auf Ihrer Website gesehen, dass Sie das aktuelle WB-Programm noch nicht verlinkt haben auf Ihrer Website.

Auf folgendem Link gelangen Sie zum Weiterbildungsangebot auf der Website. 

Weiterbildungsdaten: 

Kindsverlust.ch – Weiterbildungen

…der frühe Tod eines Kindes fordert begleitende Fachpersonen immer wieder heraus!
Die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema des frühen Kindsverlust stärkt uns Hebammen und schafft Sicherheit in der Begleitung betroffener Eltern…

Auch dieses Jahr verfügt kindsverlust.ch über ein breites Schulungs- und Weiterbildungsangebot zu verschiedenen Themen rund um den frühen Verlust eines Kindes.
Es würde uns sehr freuen, wenn Sie einzelne oder alle Weiterbildungen auf Ihren Kanälen bewerben würden.
Ich habe auf Ihrer Website gesehen, dass Sie das aktuelle WB-Programm noch nicht verlinkt haben auf Ihrer Website.

Auf folgendem Link gelangen Sie zum Weiterbildungsangebot auf der Website. 

Weiterbildungsdaten: 

[/cs_column][/cs_row]